Schlagwort-Archiv: firefox

Fotos free for use

Wer sucht nicht nach Bildern, die er in Webprojekten, Prsentationen, etc. einfach so benutzen darf.

Das Web bietet dafr natrlich ungeahnte Quellen, aber wei man denn ob die Benutzung erlaubt ist? Ich nutze dafr bisher StockImage-Dienste wie z.B. photocase und fotolia die dann zum Teil nicht kostenlos aber sehr gnstig Bilder zur Benutzung freigeben.

Bei eConsultant und seinen hervorragenden Listen gibt’s unter anderem auch die Top 28 Free Stock Photos sites.

Neu ist jetzt eine Suchmaschine namens yotophoto, bei der man frei verfgbare Fotos die in verschiedenen Quellen im Internet zu finden sind nach Schlagworten und Farben durchsuchen kann. Es wird einem bei der bersicht der Suchergebnisse, die Bildquelle, die Lizenz und die Auflsung des Bildes angegeben.

Und zudem gibt’s fr die Benutzer von Firefox gleich noch eine Erweiterung zur Integration in den Browser. *gleichmalausprobier*

[yotophoto gefunden bei einfach-persnlich]

Getting Things Done mit GoogleMail und Firefox

David Allens “Getting Things Done” (deutsch: Wie ich die Dinge geregelt kriege) ist eine Philosophie seine Handlungen zu strukturieren und zu organisieren.

Das System arbeitet mit Listen, wo nach eigenen Kriterien geordnet die nchsten Schritte gesammelt und dann abgearbeitet werden knnen.

Alexandra hat dies ja schon mehrfach gut dargestellt, wie sie dieses System einsetzt.
GTDGmail beschreibt die Integration dieses Denkansatzes in das Mailsystem von Googlemail und selbst ein Plugin fr den Firefox zur vereinfachten Arbeitsweise gibt’s bereits dazu.

Ich werd’s bei Gelegenheit vielleicht mal ausprobieren und dann hier berichten.

[via Lifehacker]

ntzliche Firefoxerweiterung fr Wegwerf-Mailadresse

…:: ConnyLog – Conny’s kleine Schriftrolle ::.. schreibt ber eine sehr ntzliche Firefoxerweiterung zum generieren von Wegwerfmailadressen.
Der Dienst wird angeboten von temporaryinbox.com, wo man ohne Anmeldung und anonym schnell und kurz sich eine mailadresse holen kann.
Conny schreibt ber die Erweiterung:

Die Erweiterung ist fr Firefox 1.0 bis 1.5 geeignet und blendet nach der Installation eines neue Symbolleiste in Firefox ein. ber die Symbolleiste kann die Funktion zum Generieren einer Zufalls-Mailadresse aufgerufen werden. Die so erzeugte Mail-Adresse kann dann im betreffenden Formular einer Website eingefgt werden. ber die Symbolleiste kann auch der Posteingang zur Wegwerf-Mail-Adresse eingesehen werden. Die Mail-Adresse bleibt unbegrenzt gltig, allerdings werden eingehende Mails nach sechs Stunden automatisch gelscht.

Pimp my Browser

Firefox bietet eine riesige Auswahl an Erweiterungen, die das Surfen und Browsen leichter machen oder den Browser einfach nur aufhübschen.
Ich hab’ mal eine Liste der Erweiterungen zusammengestellt, die ich benutze:

  • Tabbrowser Extension: Erweitert die Funktionalität der Tabs, also der Unterseiten enorm
  • Adblock: Filtert je nach Bedarf mit vielen Einstellmöglichkeiten Werbung raus
  • Colorful Tabs: Färbt die Tabs schön bunt und läßt sie so leichter Unterscheiden
  • FasterFox: beschleunigt durch einige Einstellungen die Benutzung des Browser (auch mit Hilfe von Laden verlinkter Seite, also Vorsicht bei Volumentarifen!)
  • Right-click-link: Läßt über die rechte Maustaste einen markierten Text in einem neuen Tab öffnen.
  • Smartsearch: Läßt einen markierten Text über die rechte Maustaste in einem Suchtab öffnen.
  • Greasmonkey: erlaubt die Ausführung von Userscripts, um Änderungen am Browser und an der Darstellung von Webseiten zu ändern.
  • Autoclick userscript: öffnet nach 1,5 Sekunden bleiben des Mauszeigers auf einem Link diesen in einem neuen Tab
  • Wellrounded: hübscht die Adress- und Suchleisten auf, indem es sie schön rund macht
  • IE Tab: ein sehr wichtiges Plugin für Webseiten, die Probleme mit dem Firefox haben, denn es erlaubt das öffnen von Seiten mit der Rendering Engine von Microsofts Internet Explorer
  • Measure-It: Unerlässlich für Webseiten-Gestalter! Es bietet ein Lineal, um Elemente auf der Webseite auf ihre Pixelgröße abzumessen
  • html validator: Zeigt Code-Fehler und -Warnungen der aufgerufenen Seite an
  • WebDeveloper: bietet eine ganze Toolbar nützlicher Werkzeuge, für die es hier einen eigenen Artikel geben müßte.
  • Search Status: Zeigt Alexa- und Google-Ranks der besuchten Seite an und lieferte weitere nützliche SEO-Tools
  • view rendered source chart: zeigt den Quelltext einer Seite in schönen bunten Kastchen an und bietet somit deutlich mehr Übersicht im Sourcecode.

Und dann bin ich kürzlich noch über eine schöne Auwahlseite deutschsprachiger Erweiterungen gestolpert.